April

Die ersten Monate des Jahres verbrachten wir mit intensivem Nachdenken über unsere Farm und unsere Produkte. Kükenstall, Farmscheune, Etiketten für unsere Wurstdosen, Erweiterung des Sortiments… es stand wirklich Einiges an. So sind wir auch schuldig geblieben, den Monatsrückblick pünktlich einzustellen – aber hier ist er nun, beginnend mit dem Wichtigsten: Unsere Strauße.

Wunderbar entwickelt hat sich unser Junghahn Herkules im großen Nachwuchsgehege. Er macht seinem Namen alle Ehre und verspricht, ein wirklich guter Zuchthahn zu werden. Groß, mit langen, kräftigen Beinen, einer aufrechten Haltung, schaut er frech und furchtlos in die Kamera. Er würde sich auch mit unserem Traktor anlegen, wenn dieser darauf einginge…


                 

Herkules wird nicht mehr lange bei uns sein, denn er verlässt uns in Richtung Thüringen, zur Straußenfarm Rudolph, um dort eine neue Zuchtlinie zu gründen.

Das Wetter spielt für unsere Vorhaben stets eine große Rolle – wie immer in der Landwirtschaft. Nachdem der Schnee langsam abgetaut war, kam die Sonne – und sie blieb. Das machte es uns möglich, dieses Jahr sehr zügig mit den geplanten Arbeiten zu beginnen. Wir haben beschlossen, für unsere Küken am Kükenhaus eine fest installierte Überdachung anzubauen, damit sie vor den starken Sonnenstrahlen, aber auch vor Regen geschützt sind.
          


      

 

Das nächste Projekt, das wir dieses Jahr umsetzen werden, ist unsere Farmscheune zur Bewirtung unserer Gäste. Das Schnurgerüst steht, die Löcher für die Eisenträger sind gebohrt und die Holzständer werden bereits gefertigt – da das Wetter wirklich wunderbar mitmacht, denken wir, dass die Scheune im April aufgestellt werden kann.

Die “innerbetrieblichen” Arbeiten, die erst nach außen sichtbar werden, wenn sie abgeschlossen sind, liefen ebenso auf vollen Touren. Wir wollten unser Landwurstsortiment in der Dose endlich mit einem schönen Etikett versehen – dies nahm wider Erwarten viel Zeit in Anspruch. Aber wir finden, es hat sich gelohnt und unsere Wurstdosen sehen nun so aus:

Da ergab sich dann auch gleich eine Sortimentserweiterung: Ab jetzt erhalten Sie bei uns leckere Straußenbratwürste (60 % Straußenfleisch, mit Schweinespeck) in der Dose nach original fränkischem Rezept (hergestellt von der Metzgerei Böbel).

Erstellt am 16. Mai 2011, Kategorie: Straußen-News