Dezember

Der Dezember stellte nur eine Herausforderung an Mensch und Tier: Den Winter. Unbestritten war er da, mit viel Schnee und permanenten Minustemperaturen, so dass der weiße Überzug auch schön liegen blieb. Es war glücklicherweise nicht so kalt wie letztes Jahr, als uns am Freystädter Weihnachtsmarkt der Tee in den Tassen gefror – dieses Jahr hatten die Menschen Lust, vor die Türe zu gehen und die vorweihnachtliche Stimmung mit viel Schnee zu genießen. Unser heißer Farmpunsch “Savanne” war eine willkommene Abwechslung zum Glühwein und verhalf zu bester Stimmung!

Wer meint, dass unsere Strauße im Winter lieber in ihren Hütten sind, kann sich täglich davon überzeugen, dass sie sich gerne draußen aufhalten- auch im Schnee. Je nach Belieben nächtigen sie auch in Gruppen im Freien. Hugo, unser größter männlicher Zuchtstrauß, scheut sich auch nicht, durch die weiße Pracht zu stapfen um akribisch nachzusehen, wer da am Rand seines Geheges entlang schleicht und hat uns so zu einem wunderschönen Winterbild verholfen.

Am Heiligen Abend, als alle Arbeiten erledigt waren und Ruhe auf dem Gelände eintrat, brachen wir auf zu einem kleinen Spaziergang. Die Schneeflocken tänzelten vom Himmel und die vielen kleinen Lämpchen der Weihnachtsbeleuchtung tauchte unseren Farmladen in ein dezentes Licht. Ist das nicht schön romantisch?


So geht ein Jahr zu Ende und wir blicken zurück auf ein ereignisreiches und kurzweiles 2010. Mit Sicherheit wird 2011 genauso reich an Erlebnissen und somit sehr spannend sein. Schauen Sie wieder rein!

Erstellt am 31. Dezember 2010, Kategorie: Straußen-News